Es gibt in Hamburg neun psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen (PSK). Wir verstehen uns als Anlaufstellen für Menschen,

 

- die sich in Lebenskrisen, in persönlichen und/oder 

   zwischenmenschlichen Schwierigkeiten befinden,

- die von psychischer Erkrankung bedroht sind,

- die psychisch oder psychosomatisch erkrankt sind,

- die sich als Angehörige von psychisch Erkrankten hilflos und

   überfordert fühlen.

 

NEU: Ambulante Sozialpsychiatrie Hamburg

 

Seit 1.1.2015 sind alle auf diesen Seiten beschriebenen Psychosozialen Kontaktstellen (PSK) ein Teil der neuen Ambulanten Sozialpsychiatrie (ASP). In dieses neue Angebot sind die bisherigen Leistungen BeWo (Betreutes Wohnen), PPM (Personenzentrierte Hilfen für psychisch erkrankte Menschen) und die PSK (Psychosozialen Kontaktstellen)

integriert.

Die bisherigen Angebote der PSK wie Offene Treffs, Offene Beratung,

Telefonberatung und verschiedene Gruppenangebote werden weiterhin stattfinden. Zusätzlich ist es jedoch möglich, die bisherigen Angebote BeWo und PPM, sprich Eingliederungshilfe in einer PSK in Anspruch zu nehmen. Bei Interesse ist es ab sofort möglich, die einzelnen Einrichtungen zu kontaktieren.

Hinweis: Wir bitten um Verständnis, dass im Rahmen dieser Veränderungen nicht alle Seiten dieser Homepage auf dem neuesten Stand sind und empfehlen bei Bedarf eine telefonische Anfrage bei den einzelnen Anbietern.

 

 

 
















besucherzähler kostenlos